Kinderdaten sind sensibel –

bei uns sind Ihre Daten sicher

stepfolio

Datenschutz

Kinderdaten sind mit vollster Sorgfalt zu betrachten! Es handelt sich dabei um sehr sensible Daten, die nicht in falsche Hände geraten dürfen. Manchmal fragen uns unsere Kunden, ob wir das mit unseren Datenschutzmaßnahmen nicht ein wenig übertreiben. Wir finden nicht!

Für uns sind Datenschutz und Datensicherheit im digitalen Zeitalter traditionell unerlässlich, um der Verantwortung gerecht zu werden, die Sie als Träger oder als Einrichtung für die Ihnen anvertrauten Kinder übernehmen.

 

Datenschutz muss sein! Vor allem in der Kita

stepfolio ist im Oktober 2014 – als erste Kitasoftware überhaupt – mit dem Datenschutzgütesiegel ausgezeichnet worden.

 

Datenschutzgütesiegel ULD

Die vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) verliehene Auszeichnung kennzeichnet IT-Produkte der höchsten Sicherheitsstufe. Eine erfolgte Auszeichnung mit dem Siegel bedeutet für Sie, dass sämtliche Datenverarbeitungsprozesse positiv auf Datensicherheit hin geprüft wurden.

Damit haben Sie nicht nur bei einer Datenschutzkontrolle beste Karten, auch für Ihr internes Qualitätsmanagement ist das ein starker Baustein.

Zusätzlich beschäftigen wir bei uns einen Datenschutzexperten, der alle Prozesse auf die Einhaltung von datenschutzrechtlichen Bestimmungen überprüft. Natürlich sind Sie auch bezüglich der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) mit uns auf der sicheren Seite!

Höchstes Datenschutzniveau gibt Ihnen Sicherheit

Die Auszeichnung mit dem Datenschutzgütesiegel des ULD bekräftigt unser Engagement für einen strengen Datenschutz

Das Datenschutzgütesiegel kann für Sie Datenschutzkontrollen vereinfachen und Ihr QM verbessern

Gemäß den Anforderungen des § 11 BDSG garantiert Ihnen unser Rechenzentrum, die NetUSE AG aus Kiel, eine sichere Datenhaltung

Hier haben wir für Träger und Leitungen die wichtigsten

Antworten zum Datenschutz

Welche Daten werden in stepfolio überhaupt gespeichert?

Da stepfolio auch für die Verwaltung verwendet werden kann, sind dort alle personenbezogenen Daten (gemäß der jeweiligen Datenschutzbestimmungen) hinterlegt, die eine Kita für die Betreuung benötigt. Darüber hinaus werden die Entwicklungs- und die Portfoliodokumentation in stepfolio vorgenommen.

Wer hat Zugriff auf die Daten in stepfolio?

Ausschließlich autorisierte Personen! In erster Linie die Einrichtungsleitung und die Pädagoginnen, die die Kinder betreuen. Mithilfe eines ausgefeilten Zugriffsberechtigungskonzepts kann sehr differenziert festgelegt werden, wer mit welchen Daten arbeiten darf.

Wer kann Daten verändern?

Ebenfalls ausschließlich autorisierte Personen, sprich: die Einrichtungsleitung und die Pädagogen und Fachkräfte, die die Kinder betreuen.

Was macht stepfolio mit den Daten?

stepfolio stellt alle eingegebenen Daten ausschließlich im Rahmen der Kita-Tätigkeit zur Verfügung: Notrufnummern im Krankheitsfall, Informationen zu Allergien für die Essensplanung, die Entwicklungsdokumentation für Elterngespräche usw.

Wo und wie werden die Daten gesichert?

Da haben wir es uns nicht einfach gemacht: Wir haben für die Speicherung unserer sensiblen Daten einen Partner gesucht, der an die Datensicherheit genau so hohe Ansprüche stellt wie wir. Mit der NetUSE AG haben wir einen Provider gefunden, dessen Server nicht nur in einem hochgeschützten Rechenzentrum in Kiel stehen, er lässt sich diese besondere Datensicherheit auch jährlich in einem aufwändigen Prozess durch die Bundesnetzagentur bestätigen. Und so fühlen sich unsere Daten dort seit Jahren sehr sicher.

Wie lange bewahrt stepfolio Daten auf?

Daten werden solange aufbewahrt, wie ein Kind in der Einrichtung ist. Nach dem Austritt werden die Daten – in Abstimmung mit den Eltern – gelöscht.

 

Hier können Sie sich unsere Broschüre zum Datenschutz herunterladen